SG Weissach im Tal turnt zum Bezirksligatitel

Turnerinnen der SGW gewinnen auch den letzten Wettkampf und dürfen somit um den Aufstieg in die Landesliga turnen.

Die Turnerinnen hatten beim Wettkampf in Holzgerlingen einen guten Auftakt am Sprung. Mit höherwertigeren Sprüngen konnten sich die Turnerinnen im Vergleich zu den vorigen Wettkämpfen steigern. Maren Erb holte 11,0 Punkte, Marie Eckstein erturnte 11,23 Punkte, Ellen Karpf 11,07, Lara Hinterkopf 10,63 Punkte und Janina Wieland steuerte 11,27 Punkte zum Geräteergebnis von 44,57 Punkten bei. Mit soliden Übungen holten die SGW-Turnerinnen am Stufenbarren mit 34,97 Punkten das höchste Geräteergebnis von allen Mannschaften. Kristin Frankenberger (7,47 P.), Lara Hinterkopf (8,77 P.), Maren Erb (8,27 P.), Louisa Pfander (8,90 P.) und Janina Wieland (9,03 P.) trugen dazu bei. Am Balken bauten die Turnerinnen ihren Vorsprung weiter aus. Die Übungen von Lisa Bauer (8,17 P.), Hinterkopf (9,87 P.), Erb (11,30 P.), Frankenberger (11,73 P.) und Wieland (12,33 P.) brachten 45,23 Punkte. Der abschließende Boden lief zwar nicht ganz optimal, dennoch erturnten sich die Turnerinnen gute 44,95 Punkte. Frankenberger (10,65 P.), Erb (9,90 P.), Pfander (10,60 P.), Hinterkopf (11,20 P.) und Wieland (12,50 P.) steuerten die Punkte bei. Zum Schluss standen den SGW-Turnerinnen 169,72 Punkte und der souveräne erste Platz vor den Turnerinnen der KTV Hohenlohe III (162,92 P.), der TSG Leonberg I (159,63 P.), dem TSV Wasseralfingen I (159,63 P.) und der TG Rottweil-Altstadt I (158,07 P.) zu Buche. Im Endklassement bedeutete dies klar den ersten Rang mit 674,03 Punkten. Wasseralfingen (642,87 P.), Hohenlohe (640,82 P.), Leonberg (627,90 P.) und Rottweil-Altstadt (623,72 P.) folgten auf den Plätzen zwei bis fünf.

IMG_5913

Für Kim Bauer, Lisa Bauer, Maren Erb, Kristin Frankenberger, Marie Eckstein, Lara Hinterkopf, Ellen Karpf, Louisa Pfander, Emilia Sälzer und Janina Wieland geht es nun am 25. April in Ingelfingen um den Aufstieg in die Landesliga.

Dritter Sieg in Folge für die SGW-Turnerinnen

20150321_153141Erfolgreiche Serie in der Bezirksliga

Beim Birksligawettkampf in Meßstetten setzte Trainerin Sarah Schmid folgende Mädchen wieder erfolgreich an den verschiedenen Geräten ein:

Es turnten Kim Bauer, Marie Eckstein, Maren Erb, Kristin Frankenberger, Lara Hinterkopf, Louisa Pfander, Emilia Sälzer und Janina Wieland.

Wie schon bei den ersten 2 Wettkämpfen zeigten die Mädchen super Leistungen an allen 4 Geräten und konnten vor allem am Barren und Balken überzeugen.

Sie gewannen so wieder mit 8 Punkten Vorsprung vor dem 2.TSV Wasseralfingen (483,73 Punkte) und konnten sicher ihren 1. Platz in der Tabelle mit 504,32 Punkten verteidigen. Damit gehen die SGW-Turnerinnen mit großen Schritten dem Religationswettkampf um den Aufstieg in die Landesliga entgegen.

Die Plätze 3 bis 5 gingen an den KTV Hohenlohe II (479,90 Punkte), TSG Leonberg (468,25 Punkte) und TG Rottweil-Albstadt (465,65 Punkte).

Von der Jazzgymnastik zum Jazztanz

Die seit Jahrzehnten im Turnen angesiedelte Jazzgymnastik hat sich im Laufe der letzten 30 – 40 Jahre stetig weiterentwickelt. Inzwischen ist der Jazztanz eine feste Größe in der Angebotspalette des DTB (Deutscher Turnerbund), STB ( Schwäbischer Turnerbund) und im Turngau Rems-Murr. Dance gehört zu den Gruppenwettbewerben, mit eigener AG Dance beim STB (Vorsitzende: Elke Dürr) und Ansprechpartnerinnen in den Turngauen. Im Turngau Rems-Murr ist dieses Amt derzeit leider unbesetzt. Davor war unsere Trainerin Nicole Fühl die Ansprechpartnerin, also die Turnwartin Dance im Turngau.

Nicole Fühl leitet unsere Jazztanz-Gruppen mit viel Engagement seit 1992. Trainiert wird nach den Ideen, Techniken und dem Stil von Matt Mattox. Mattox war ein revolutionärer Jazz-Tänzer, Choreograph und Tanzpädagoge aus den USA, welcher leider 2013 im stolzen Alter von 91 Jahren verstarb. Das große Vorbild von Mattox war Jack Cole – dieser selbst hatte seine Schwerpunkte im Tanztheater und dem indianischen Tanz gesetzt. Mattox pickte sich Punkte davon heraus und entwickelte daraus sein eigenes System, sein sogenanntes Freestyle-System, welches Elemente vom klassischen Ballett, Modern Dance, Step- und Jazz-Tanz, Flamenco und indischem Tanz beinhaltet. Technik, Methodik und persönlicher Stil sind die 3 Stufen des Systems. Dieses System spiegelt sich auch beim Training unserer Jazz-Tanz-Gruppen wieder. Nach dem gründlichen Aufwärmen folgt Technik-Training und das Erlernen von Kombinationen. Aus den vielen einzelnen Kombinationen erfolgt nach einer gewissen Zeit die Choreographie – das Puzzle wird zum Bild. Da man mit der Zeit gehen muß, hat unsere Trainerin auch Hip Hop noch mit einfließen lassen, und somit ihren ganz eigenen Stil entwickelt.

Nicht mehr wegzudenken sind die vielfältigen Präsentationen unserer 3 Jazztanzgruppen. Bei jedem Gaufrauentreffen sind sie eine absolute Bereicherung. Sie glänzten bereits beim Tälestreff genauso wie bei SGW-Festen und der Weihnachtsfeier ihrer Turnabteilung. Am vergangenen Samstag zeigten sie wieder einmal einen grandiosen Auftritt beim Freundeskreistreffen des Turngau Rems-Murr.

Es war daher nur noch ein kleiner Schritt zur Teilnahme an Wettkämpfen. Diese werden vom STB organisiert und in ganz Baden-Württemberg ausgerichtet. Inzwischen haben 4 unserer Jazztänzerinnen (Nicole Fühl, Sandra Gruber, Tanja Steinebronn und Vanessa Wegner) auch die notwendige Kampfrichterausbildung absolviert.

An einen weiteren – etwas größeren – Schritt hat sich dann die Turnabteilung mit der Ausrichtung eines der Wettkämpfe gewagt. So waren am 19.10.2014 dann beim STB Cup Dance, Vorrunde Süd 41 Gruppen und mehr als 500 Jazztänzer und Jazztänzerinnen in der Sporthalle am Bildungszentrum bei uns im Weissacher Tal zu Gast.

The Rotations

Derzeit gibt es 3 Tanzgruppen in der SGW Abteilung Turnen:

TG I “The Minis” (1. – 4. Klasse) Freitag 15.30 – 16.30 Uhr im Foyer der Gemeindehalle

TG II “The Youngsters” (5. – 8. Klasse) Freitag 16.30 – 18.00 Uhr im Foyer der Gemeindehalle

TG III „The Rotations“ (ab der 9. Klasse) Dienstag 19.00 – 20.00 Uhr und Freitag 18.00 – 19.45 Uhr im Foyer der Gemeindehalle bzw. in der Gemeindehalle

The new Rotations

Wenn wir neugierig gemacht haben: Zum Schnuppern dürft ihr gerne bei unserem Training vorbeischauen. Einfach vorher mit der Trainerin Nicole Fühl, Tel. 07193 – 9349381 Kontakt aufnehmen. Eine Mitgliedschaft in der SGW Abteilung Turnen kostet zwischen 40 € (Kinder und Jugendliche) und 65 € (Erwachsene) pro Jahr.

Nicole Fühl und Ulrike Hausladen

Elementewettkampf und VR-Talentiade in der Seeguthalle am Samstag, 05.Oktober 2013

Mit insgesamt 48 Teilnehmerinnen bei der VR-Talentiade und dem Elementewettkampf durften wir am vergangenen Samstag eine überschaubare Zahl Turnerinnen nebst Anhang in der Seeguthalle begrüßen.

Das Publikum bekam einen entspannten Wettkampf in angenehmer Atmosphäre geboten. Trotzdem waren immer wieder die Tische im Foyer besetzt, unsere Fleischkäsebrötchen und der Kuchen am Ende restlos ausverkauft.

Die SGW Abteilung Turnen beteiligt sich in Unterweissach an der Aktion Fairtrade Town. Wir hatten daher erstmals fair gehandelten Kaffee, Zucker, Tee und Limonade im Angebot und haben vor Ort mit Flyern und anderen Informationen über das Projekt informiert. Die Resonanz war durchweg positiv und unsere Besucher sehr interessiert.

Die Siegerehrung übernahmen Michael Jackl für den Turngau Rems-Murr und Jörg Schaal, Abteilungsleiter Turnen. Von der Raiffeisenbank Weissacher Tal gab es für jede Teilnehmerin zusätzlich ein kleines Geschenk.

Ein herzliches Dankeschön geht an die Eltern der Leistungsturnerinnen, Übungsleiter und das Trainerteam der SGW, die Verantwortlichen des Turngaus Rems-Murr, die Kampfrichter und natürlich unseren Hausmeister Uli Müller. Sie sorgten dafür, dass die Veranstaltung reibungslos lief und alle bestens versorgt waren.

Bericht vom Frühlingsfest der Abeilung Turnen am 03.03.2013

Schon vor dem offiziellen Beginn strömten viele Besucher in die Halle und an die wunderschön dekorierten Tische, so dass schon bald nur noch vereinzelte freie Plätze zu finden waren. Den „fliegenden Start“ über die Böcke machten die Turn-Mädchen aus der Donnerstags-Gruppe von Gudrun Rappallier. Mit Unterstützung der beiden Helferinnen Josefine Sailer und Lisa Schumann gelang den Mädchen ein fetziger Auftritt. Anschließend wurde das Turnfest von Heidrun Noll (Abteilungsleiterin Erwachsene) und Ulrike Hausladen (Abteilungsleiterin Jugend) offiziell eröffnet. Die weitere Moderation durch den Nachmittag übernahm Jörg Schaal:

Die Buben mit Dietmar Walther zeigten an den Ringen, was sie in den Turnstunden gelernt haben. Mit den Vorschulkindern unter der Leitung von Susanne Hummel und ihren Helfern und Helferinnen und einem bunten Bänder-Tanz starteten wir dann mit viel Musik durch, denn im Anschluss kamen direkt die jüngsten Jazztänzerinnen von Nicole Fühl „The Minis“ mit ihrem Tanz „Die Schwingen des Adlers“, mit dem sie uns alle Basics zeigten, die man als Neueinsteiger im Jazz-Tanz erlernt. Heidrun Noll und ihre Frauen aus der Donnerstags-Gymnastik-Gruppe führten einen israelischen Tanz vor, bei dem schließlich alle zum Mitmachen aufgefordert wurden. Nach der Pause zeigten „The Youngsters“, die Jazztanzgruppe 2 von Nicole Fühl mit „Emotions“, einen sehr gefühlvollen Tanz, der den Mädchen alles abverlangte und mit viel Power endete. Es folgte ein kleiner Frühlingstanz der Eltern-Kind-Turngruppe von Susanne Hummel und dann eine Step-Aerobic-Vorführung der Montags-Gruppe von Marion Eckstein. Mit der Jazz-Tanzgruppe 3 „The Rotations“ von Nicole Fühl und dem noch in der Rohfassung befindlichen Tanz „Express“ endete der tänzerische Teil der Veranstaltung. Die jungen Frauen bewiesen, dass sie schon einige Auftritts-Erfahrung haben und zeigten eine jetzt bereits wunderschöne Choreografie. Den Abschluss bildeten die Mädchen aus der Leistungsturngruppe. Unter der Leitung von Steffi Gruber und Sarah Schmid zeigten sie am Minitrampolin und auf der Bodenturnmatte ihr Können.

Dank der vielen Kuchenspenden musste keiner der Gäste hungrig wieder heimgehen. Vielen Dank an die vielen fleißigen Bäckerinnen. Ein ganz herzliches Dankeschön geht auch an alle Helferinnen und Helfer, die uns beim Einkauf, dem Aufbau, der Dekoration, im Verkauf, in der Küche und beim Aufräumen geholfen haben. Dies gilt vor allem auch für den Hausmeister Pascal Kühnert, der unermüdlich für uns im Einsatz war und uns großzügig unterstützt hat. Es hat uns großen Spaß gemacht, mit Ihnen allen dieses Turnfest zu feiern.

(Bericht: Ulrike Hausladen, Bild: Volker Noll)