Trainingslager 2021

Am 09. Juli um 18 Uhr fuhren wir alle an der Seeguthalle in unterschiedlichen Autos los. Zielort war die Turnhalle in Istein bei Lörrach. Mit Vorfreude und Motivation fühlten sich die ca. 3,5 Stunden Autofahrt gar nicht so lang an. Als wir dann ohne Probleme gegen 21 Uhr angekommen sind, haben die Mädels ihre Sachen ausgepackt und sind so schnell wie möglich in die Schnitzelgrube gesprungen. Auch wir Trainer konnten uns nicht zurückhalten, und sind ebenfalls in die Schnitzelgrube gehüpft. Nachdem sich dann alle einen Schlafplatz ausgesucht haben, gab es leckeren Fleischkäse mit Brötchen und Gemüse.
Am nächsten Tag wurden die Mädels um 7.30 Uhr aufgeweckt, da es um 8.00 Uhr Frühstück gab. Die erste Trainingseinheit startete um 9.00 Uhr mit einer 30 minütigen Aufwärmung. Danach wurden die Mädels in Gruppen eingeteilt und an die Geräte verteilt. Nach 2,5 Stunden Training ließ die Kraft bei einigen nach und um 12 Uhr wurde es dann Zeit für eine Mittagspause. Das Mittagessen wurde schon sehnlichst erwartet und um 12.30 Uhr konnten dann alle zuschlagen. Nach dem Essen hatten dann alle Mädels noch 2 Stunden Pause, um sich auszuruhen und wieder Kraft zu tanken. Die zweite Trainingseinheit begann um 15 Uhr mit einer kleinen Erwärmung. Auch wie in der ersten Einheit wurden die Mädels in Gruppen eingeteilt. Dieses Mal waren sie aber an festen Geräten, um ihre Ziele an diesen Geräten weiter zu üben und zu festigen. Bei dem ein oder anderen konnte man schon die Elemente auch ohne Schnitzelgrube festigen. Mit Matten und Hilfestellung der Trainerinnen, wurden die Elemente immer wieder wiederholt. Die Mädels trainierten noch bis ca. 18 Uhr und konnten sich danach erstmal in bequemere Klamotten werfen. Gegen 18.30 Uhr gab es dann für alle Abendessen. Nach dem Essen haben wir Trainerinnen einen Spiele Abend vorbereitet. Die Mädels wurden in zwei gleich starke Gruppen eingeteilt und mussten Fragen von ganz unterschiedlichen Kategorien beantworten. Zum Beispiel mussten die Mädels Kampfrichter- Kürzel erraten. Als Erklärung: Die Kampfrichter müssen bei jedem Kür Wettkampf die unterschiedlichen Übungen der Turnerinnen aufschreiben, somit hat jedes Element ein anderes Symbol. Wenn eine Gruppe glaubt es zu wissen, mussten sie zu einem Hindernis rennen und wieder zurück, erst dann durften sie die Antwort sagen. Allen Mädels hat das Spiel total Spaß gemacht und wie alle hatten an diesem Abend viel zu lachen. Als sich der Abend dann auch schon zu ende neigte, sind wir alle kaputt ins Bett gefallen.
Um 7.30 Uhr morgens begann dann auch der letzte Tag im Trainingslager. Wie am Tag zuvor begann die Trainingseinheit um 9.00 Uhr. Auch hier haben alle Mädels ihre Elemente gefestigt, um sie dann ohne Sorgen mit nach Hause in die Halle nehmen zu können. Nachdem dann auch das letzte Training absolviert wurde, haben die Mädels ihre Sachen gepackt und nach einem leckeren Mittagessen, haben wir uns auch schon um 13.30 Uhr auf die Heimreise gemacht. Nach so einem anstrengenden Wochenende, haben einige Mädels auf der Autofahrt nach Hause geschlafen. Am 11. Juli sind die Mädels gegen 16.30 Uhr Daheim angekommen, und konnten direkt ihrer Familie von ihrem Wochenende erzählen. Auch wir Trainerinnen mussten, nachdem wir Daheim angekommen waren, erstmal ganz viel Schlaf nachholen.
Rückblickend auf das Trainingslager konnten die Mädels viele neue Elemente üben und lernen. Wir Trainerinnen bedanken uns auch für die tolle Unterstützung von zwei Müttern, welche für uns immer Essen gekocht haben! Letztendlich hat das Wochenende Allen sehr viel Spaß gemacht und wir freuen uns schon auf das nächste Trainingslager!

Wenn Sie weitere Einblicke in das Trainingslager 2021 sehen möchten, können Sie uns gerne auf Instagram folgen. Dort finden Sie einige Beiträge und Videos von dem Wochenende.