Testwettkampf der Liga – Turnerinnen

Am Samstag, 25.09.2021 hat die Abteilung Leistungsturnen einen Testwettkampf für die Ligaturnerinnen durchgeführt. Nach der sehr langen Wettkampfpause, bot dieser Testwettkampf endlich ein neues Ziel, auf dass sich alle Turnerinnen motiviert vorbereiteten. Der letzte Wettkampf wurde im Februar 2020 geturnt. Daher war das vorrangiges Ziel des Testwettkampfes, wieder in den Wettkampfmodus zu finden, um beim Bezirks-Cup Nord Einzel in zwei Wochen In Großaspach gut vorbereitet zu sein. Zudem haben wir Trainerinnen den Testwettkampf genutzt, um einen ersten Eindruck zu bekommen, wer unsere Landesliga-Mannschaft 2022 bilden könnte.

Geturnt haben die Jahrgänge 2008 – 2001 nach den Wertungsvorschriften des Code de Pointage. Dabei war es für die Turnerinnen des Jahrganges 2008 der erste Wettkampf unter diesen Vorschriften.

Wie zu erwarten war, dominierten die erfahrenen Turnerinnen der Landesliga. Louisa Pfander überzeugte am Sprung (10,9), Schwebebalken (12,35) und Boden (12,0) und sicherte sich jeweils den ersten Platz an diesen Geräten. Lediglich am Stufenbarren ließ sie einige Punkte liegen. Von den jüngsten Turnerinnen konnte besonders Ina Herold überzeugen. Sie sicherte sich am Balken die drittbeste Wertung mit 11,05 Punkten und am Boden sogar die zweitbeste Wertung mit 11,8 Punkten. In der Gesamtwertung belegte sie Rang 4.

Mit 41,85 Punkten gewann Marlen Karpf den Testwettkampf. Zweite wurde Hannah Aupperle (41,6 Punkte) und der dritte Platz ging an Emily Lux (40,15 Punkten). Sie zeigte zum ersten Mal einen Überschlag-Salto vorwärts mit ganzer Schraube am Boden.

Geturnt haben: oben von links: Emily Lux, Marlen Karpf, Lilli Aupperle, Jella Stahlheber, Hannah Aupperle, Louisa Pfander; unten von links: Michelle Lux, Amelie Meister, Anastasia Rauleder, Romy Eisele, Ina Herold