Zwei Drittplatzierungen für die Turnerinnen der SG Weissach bei den Gaumannschaftsmeisterschaften

Eine sehr gute Leistung lieferten die F-Jugend Mädchen der SG Weissach/Tal an den Mehrkampfmeisterschaften in Kirchberg/Murr ab. Sie belegten bei Ihrem 1.Mannschaftswettkampf hinter der Leistungsstaffel TSG Backnang 1 und dem SV Schmiden einen tollen 3.Platz im Starterfeld von 14 Mannschaften.

Mit viel Freude und Konzentration starteten die 4 Mädchen Lola Castro,Isabel Gstalter,Eva Noller und Marie-Christin Uhlmann  in den Wettkampf mit ihrer Trainerin Louisa Pfander .

Der Schwebebalken wurde als erstes Gerät ohne Sturz gemeistert.

Am Boden zeigte Isabel Gsalter eine tolle Leitung und am Sprung waren Marie -Christin Uhlmann und Lola Castro gleich auf. Am

Reck bekamen Sie angeführt von Lola Castro Ihre höchsten Wertungen und rundeten das tolle Mannschaftsergebnis ab. Eva Noller turnt erst seit kurzem und machte ebenfalls einen guten Wettkampf und unterstützte die Mannschaft tatkräftig.

Trainerin Louisa Pfander war rundherum zufrieden mit den Leistungen Ihrer Schützlinge an Ihrem ersten Wettkampf .

v. li. Louisa Pfander(Trainerin) Marie-Christin Ullmann, Isabel Gstalter, Eva Noller, Lola Castro

Bei den D-Jugend Turnerinnen turnten Anastasia Rauleder, Ina Herold, Emma Wieland, Amelie Meister und Romy Eisele in der ersten Mannschaft und Lisann Kosztovics, Arina Zwetzig und Michelle Lux in der 2. Mannschaft.

Sie hatten sich mit ihren Trainerinnen Maren Erb und Krissy Frankenberger sehr gut auf diesen Wettkampf vorbereitet.

Vor allem am Boden zeigten sie hervorragende Leistungen und konnten da die besten Wertungen holen. Am Reck mußten sie dann leider einige Punkte lassen, konnten dies aber am Sprung und am Balken wieder etwas ausgleichen, und erreichten so am Ende einen dritten Platz und somit die Qualifikation zum Bezirksfinale.

v. li. Amelie Meister, Emma Wieland, Anastasia Rauleder, Romy Eisele, Ina Herold

Auch die E-Jugend Turnerinnen waren mit Hannah Baumunk, Amelie Edler, Therese Metzger, Anni Fleischer und Lilly Mieszalski an den Start gegangen. Hier war die Konkurrenz sehr stark, die Mädels schlugen sich aber gut und belegten den 5. Platz. Hannah gelang am Balken sogar die höchste Wertung aller Turnerinnen und auch hier waren die Trainerinnen Maren Erb und Louisa Pfander zufrieden.